Kunde im Fokus. Mehrwert im Blick. Punkt.

Brücke statt Bedrohung.

Die Internetkonkurrenz legt die Schwächen des stationären Handels schonungslos offen und schärft das Bewusstsein, Dinge anders zu denken und besser zu machen. Ganze Geschäftsmodelle werden auf den Prüfstand gestellt und verändert. Strategien entwickelt, technische Features entwickelt und noch mehr Technik in die Läden gebracht. Die Lehre aus den Entwicklungen der Branche darf jedoch kein blinder Digital-Aktionismus sein. Sondern vielmehr die Aufforderung, endlich wieder den Käufer ins Zentrum aller Aktivitäten zu stellen.

Marken müssen herausfinden, wer ihre Zielgruppen sind, was sie umtreibt, wie man mit ihnen kommuniziert, was für einen Beitrag sie zu deren Leben leisten können. Denn zum Kundenliebling wird eine Marke nicht durch Technik zum Selbstzweck. Sondern wenn ihre Angebote echte Lösungen sind. Für Unternehmen, die diesen Weg beschreiten, ist die Digitalisierung keine Bedrohung. Sondern eine echte Chance, sich vom Wettbewerb zu unterscheiden, ihr Markenprofil wieder zu schärfen und ihr Leistungsversprechen erlebbar zu machen.