Penny mit neuem

Einkaufserlebnis

Schlüsselfertiger Ausbau

Der Discounter der Rewe Group baut deutschlandweit alle Penny-Filialen nach einem neuen Ladenkonzept um. Damit geht Penny einen weiteren Schritt in Richtung Trading-up. Als Partner für die Realisierung am Standort Leverkusen stand der Düsseldorfer Generalübernehmer Schwitzke Project zur Seite und baute die 700 Quadratmeter große Fläche innerhalb von vier Monaten schlüsselfertig um. Der neue Markt überzeugt mit einem modernen Design, übersichtlichen Produktplatzierungen und  überarbeiteten Sortimenten. Die Obst- und Gemüse-Abteilung erinnert an einen Marktstand. Wichtige Warengruppen wie Molkereiprodukte, Brot- und Süßwaren sind für den Kunden gut sichtbar platziert, entsprechende Wandaufdrucke erleichtern die Orientierung im Markt.
 

 

Aktionsangebote locken  jeweils an den Stirnseiten der Regale. Der Tiefkühlbereich befindet sich unmittelbar vor den Kassen, damit die temperaturempfindlichen Produkte während des Einkaufs nicht unnötig lange ungekühlt sind. Schwitzke Project steuerte und realisierte die gesamten Um- und Ausbauarbeiten mit einer umfangreichen Gewerkeliste innerhalb des vorgegebenen Kosten- und Zeitrahmens. Besonderes Augenmerk galt dabei den spezifischen Ladenbau-Anforderungen der Lebensmittelbranche, vor allem den komplexen Elektro- und Kühltechnikinstallationen. Die präzise gefertigten Flächen und technischen Gewerke schaffen ein insgesamt kundenfreundliches, zeitgemäßes Einkaufserlebnis des Discounters.