Neue Taschen- & Accessoire-Abteilung für Ludwig Beck

Feminines Design-Konzept

Für die erweiterte Taschen- und Accessoires-Abteilung im Münchner Kaufhaus Ludwig Beck entwickelte Schwitzke & Partner ein Design-Konzept, das die Modekompetenz des Department Stores in den Vordergrund stellt und der Abteilung einen eigenständigen Charakter verleiht.

Der neue Look ist feminin und spielt mit starken Farbenklängen: Rosé- und Rosttöne stehen im Kontrast zu Hellblau und Petrol und schaffen eine prägnante Bühne für die Multilabel-Abteilung, die sich klar von den Shop-in-Shop-Flächen der einzelnen Marken absetzt. Mit Fingerspitzengefühl aufeinander abgestimmte wertige Materialien, wie Messing, Terrazzo oder Spiegelflächen, und harmonisch zusammengestellte Mittelraummöbel inszenieren die Produkte mit einer bodenständigen Exklusivität. Die Kundin wird mit Markenshops von MCM, Longchamp und Furla und im Kosmetikbereich mit Tom Ford, Hermès und Kiehl`s überrascht.

Auch digitale Elemente kommen auf der neuen Fläche zum Einsatz: Im Haupteingang präsentiert ein großformatiger LED-Screen die Produktwelt des Kaufhauses. Ein weiterer Bildschirm wird mit Musikinhalten bespielt und gibt Hinweise auf bevorstehende Veranstaltungen.

Ludwig Beck, München
Taschen & Accessoires

Das Design-Konzept stellt die Modekompetenz des Department Stores in den Vordergrund.

Ludwig Beck München
Taschen & Accessoires

Ludwig Beck
Taschen & Accessoires

Ludwig Beck
Taschen & Accessoires

Ludwig Beck
Taschen & Accessoires

Ludwig Beck
Taschen & Accessoires