Gold’s Gym:
Nachhaltig fit – der neue Prototyp ist da.

Key facts im Überblick:

  • Herausforderung: Umsetzung eines Studio-Prototyps für die Marke „Gold’s Gym“, der funktionale, ästhetische und umweltbewusste Ansprüche vereint.
  • Besonderheiten: Hohe Ansprüche an den Aufbau der Fußböden, die den Stoßlasten der Gewichte standhalten müssen. Zusammenspiel von nachhaltigen Technologien, sowie natürlichen und Recycling-Materialien. Sicherstellung der Multiplizierbarkeit, damit viele Franchiser dieses Konzept übernehmen.
    Das Gym erhielt mit dem „LEED Zertifikat“ in der höchsten Stufe Platinum DAS internationale Siegel für besonders nachhaltiges Bauen. LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) ist ein Klassifizierungssystem für energiesparendes Bauen.
  • Vorgehen: Bei einer Campusfläche von ca. 4.800 qm (Eventhalle und Studiofläche) verantwortete Schwitzke Project für die gesamte 2.600 qm Studio-Fläche die Ausbau- und technischen Gewerke. Die Technologie- und Materialentscheidung immer unter dem Aspekt möglichst hoher Energieeffizienz.
  • Design: RSG Group.

Gold’s Gym | Berlin
Hält jeder Gewichtsklasse stand: Gussasphalt-Estrich mit Verbund-Pflaster aus recycelten Altreifen.

Gold’s Gym | Berlin
Ankommen und sich wohlfühlen. Dank eines gesunden Raumklimas in allen Bereichen.

Gold’s Gym | Berlin
Gründerleidenschaft für Fitness. Neu in Szene gesetzt.

Eine Fitness-Studiofläche mit einer weltweit einzigartigen Synergie aus Funktionalität und Umweltbewusstsein? Und dabei ästhetisch auf höchstem Niveau? – Klingt nach einer Aufgabe für Schwitzke Project.

Herausgekommen sind dabei: zehn Meter hohe Bäume, die Schadstoffe aus der Luft filtern, Trainingsböden aus recycelten Autoreifen und Kork, Wandfliesen aus alten Computermonitoren, ein Biogas-Blockheizkraftwerk und natürliche Energie, die nicht nur die Sonne liefert, sondern auch die 150 speziell entwickelten „Boost Bikes“. Mit ihnen generieren die Sportler eigenfüßig natürlichen Strom, der über 11 km Kabel in das System fließt.

Zusammen mit dem neuen Design-Konzept ergibt das den neuen Prototyp der Marke „Gold’s Gym“, powered by Schwitzke Project.